“Fotografieren, das ist eine Art zu schreien, sich zu befreien... Es ist eine Art zu leben.” – Henri Cartier-Bresson


In einer Zeit die man auch die der Bilderflut nennen kann, versuche ich hier meine persönliche Sicht auf die Welt zu zeigen. Hier können Sie meine Bilder "lesen"...

 

Fotografie ist die Trauer über die vergängliche Zeit und das Bedürfnis, einige Augenblicke festzuhalten - es gibt formale Emotionen, hervorgerufen durch Licht oder Form, sentimentale oder sensuelle, die durch Menschen ausgelöst werden, und rein intellektuelle.
Die Fotografie kann sie vereinen und daraus neue schaffen ... (Jeanloup Sieff).


Freue mich sehr, hier mein erstes Buch vorstellen zu können:

 

In der Reihe "111 Orte die man gesehen haben muss" des Emons-Verlag erscheint im Februar 2020 mein erstes Buch. "Mein" Buch ist es allerdings nur hinsichtlich der mehr als 111 Fotografien. Der Text stammt aus der hinreißenden Feder von Petra Wochnik.

Hier gehts zum Buch und zum Verlag:

111 Orte auf Langeoog die man gesehen haben muss

Nicht nur für Langeoog-Urlauber ein Kauftipp ;-)

 


Kalender 2020

Wie in jedem Jahr weise ich in der Kalendersaison an dieser Stelle auf die von mir erstellten Kalender hin. Passend zum Langeoog-Buch habe ich 2 neue Kalender von der schönen Insel in mein Angebot mit aufgenommen.

Ansonsten haben Sie die Auswahl unter inzwischen 24 von mir gestalteten Kalendern.

Schwarz-Weiß oder Farbe, Impressionen aus dem Süden, aus dem Norden oder aus Übersee - hier werden die meisten etwas finden.

Ein Klick auf die Beispielbilder bringt Sie zur Kalenderauswahl.



 

Freue mich sehr, mit diesem Bild in der renommierten Zeitschrift "Photograpie" im Novemberwettbewerb 2019 den 2ten Platz errungen zu haben.

 



Mai 2019 - Im Südwesten der USA, Las Vegas und Bilder aus der Wüste


Meine persönlichen Bilder der Woche:


 

 

 

 

Ich bin reiner Hobbyfotograf, es ist aber möglich die hier gezeigten Fotos mit allen Rechten zu erwerben. Bei Bedarf einfach über "Kontakt" eine Nachricht schicken.

 

  © All Copyrights by Andreas Klesse